Naturkaleidoskop

Mit diesem Programm können Bewohner des Planeten Erde und seine Mineralien aufgelistet werden. Die einzelnen Bereiche ermöglichen es Tiere, Pflanzen und Mineralien zu beschreiben und zu speichern. Im Bereich "Welt des Lebens" und "Welt der Dinge" kann man z.B. die eigene Umwelt dokumentieren: Gartenvögel, Haustiere, Zimmerpflanzen, Mineraliensammlung, Kuscheltiere, Modellflieger, Lieblingsschuhe..., alles was wichtig ist.

Das Programm startet im Ordner Naturkaleidoskop und legt dort alle nötigen Dateien an. In diesem Ordner muss sich auch der Ordner Hilfe befinden (diese Seiten), um sie nutzen zu können. Um das Programm zu entfernen, einfach den Programmordner löschen. Das Programm ist Freeware. Für etwaige auftretende Schäden übernehme ich keine Haftung.

Naturkaleidoskop: Download

Programmstart

Der Button "Naturkaleidoskop" zeigt diese Seite an.

Programmstart

Durch Klick auf einen der Reiter kann man einen Datensatz anlegen.
Als Beispiel ist hier die Seite für die Landbewohner zu sehen.

Landbewohner

Landbewohner auf Zahl klicken Namen Text Daten

Der Name

zurück

Die Auswahlbox (Landbewohner) öffnet die gespeicherten Daten zur Auswahl, rechts auf den Pfeil klicken und auswählen.
In den Textfeldern gibt man den deutschen Namen(Pflichtangabe),den wissenschaftlichen, lateinischen Namen und Informationen zum Landbewohner ein. Aus einer anderen Quelle können Daten mit kopieren und einfügen übernommen werden (paste and copy).

Daten

zurück

Das Lautsprechersymbol

Spielt eine Sounddatei zum jeweiligen Bewohner (Format Wave .wav)

Bild laden

Das Bild wird dem Bildfenster angepasst (Größe 400 * 300). Um den Überblick bei vielen Einträgen nicht zu verlieren, empfiehlt es sich, das Bild vor dem Laden umzubennen, z.B. bei einem Eintrag Wolf (deutscher Name), das Bild Wolf zu nennen. Man kann vorher auch die Größe (4:3) anpassen.
Mit dem Button"Hinzufügen" wird das geladene Bild übernommen. Das "Speichern" nicht vergessen.

Audio laden

Eine passende Soundatei muss im Wave Format vorliegen (z.B. Sound.wav). Hier gilt der gleiche Tip wie beim "Bild laden", z.B. bei einem Eintrag Wolf (deutscher Name), den Sound Wolf.wav zu nennen. Wenn der Sound passt, "Hinzufügen" dann "Speichern".

Neuer Eintrag

Löscht den Inhalt aller Textboxen und das Bildfenster zum Bearbeiten. Ist "Datum-Zeit" aktiviert, beginnt der Eintrag im großen Textfeld mit dem Datum und der Zeit. Eingegebene Daten und ein neues Bild anschließend "Hinzufügen" und dann "Speichern".

Eintrag löschen

Der angezeigte Datensatz wird entfernt. Anschließend bitte "Speichern". Ein Sternzeichen (***) erscheint neben dem "Speichern" Button. Ist nur noch ein Datensatz vorhanden (Datensatz: 1) wird mit diesem die Datei gelöscht, falls gewünscht.

Hinzufügen

Dieser Button übernimmt die eingegebenen Daten, ein neues Bild und Änderungen an vorhandenen Daten. Gleichzeitig erscheint bei neuen oder geänderten Daten neben dem "Speichern" Button ein Sternzeichen (***), um daran zu erinnern, das "Speichern" nicht zu vergessen.

Speichern

Neue, geänderte und vorhandene Daten werden auf dem Datenträger im Programmordner gespeichert.

Anzeige

zurück

Der Doppelpfeil navigiert zum ersten bzw. letzten Datensatz. Mit den Pfeilen erreicht man den vorherigen bzw. nächsten Datensatz. Darunter werden die Anzahl der Datensätze angezeigt und die jeweilige Nummer, falls es Daten gibt.

Übersicht

Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem aktuellen Datensatz. Diesen kann man ausdrucken oder als Datei speichern.


Viel Spass mit dem Naturkaleidoskop.
Autor: Heinz Schulte